Zum Hauptinhalt springen

Tierquälerei soll transparenter werden

Stopfleber: Bei dieser Methode werden Gänse mehrmals täglich mit Futter gestopft, bis ihre Leber auf das Zehnfache der normalen Grösse anschwillt und manchmal zerreisst. Foto: Regis Duvignau (Reuters)

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.