Zum Hauptinhalt springen

Tricksen wir das Schicksal aus

Wir haben die Mittel, den Sozialstaat zu erhalten – allen Untergangspropheten zum Trotz.

«Was für ein herrlicher Akt der kollektiven Selbstermächtigung».
«Was für ein herrlicher Akt der kollektiven Selbstermächtigung».
Christian Beutler

Das Fahrrad ist eine wunderbare Erfindung. Ein ökologisches und demokratisches Verkehrsmittel – eines, das unsere Innenstädte entlastet und ganz nebenbei auch zur Volksgesundheit beiträgt. Allerdings hat die Erfindung des Fahrrads auch einen ganz unangenehmem Menschentypus hervorgebracht: den Fahrraddieb. Man kommt nicht umhin, zuzugeben, dass es ohne Fahrrad den Fahrraddieb nicht geben würde, und es muss doch erlaubt sein, darüber nachzudenken, dass demnach das Fahrrad eine Erfindung ist, die dem Verbrechen Vorschub leistet, und ob es folglich also nicht geboten sei, fürderhin dafür zu sorgen, dass der Fahrradverkehr keinesfalls staatlich gefördert, sondern eher eingeschränkt werde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.