Zum Hauptinhalt springen

Trost-Preise

Schweizer reden nicht gern über Geld – bis sie aus den Ferien zurückkommen.

Superwetter, nette Leute und alles viel billiger: Strandurlauber in Thailand.
Superwetter, nette Leute und alles viel billiger: Strandurlauber in Thailand.
Keystone

Es waren einmal Herr und Frau Schweizer, die gingen morgens um acht arbeiten und blieben bis fünf im Büro. Sie waren wertvolle Mitarbeiter, diszipliniert und bescheiden. All ihr Geld sparten sie für die paar Wochen Ferien, die sie jährlich hatten. Aber jammern wollten sie nicht, zumindest nicht grundsätzlich. Die Option einer zu­sätzlichen Woche schlugen sie damals, als sie darüber abstimmen konnten, aus. Wer sollte denn dann für die Wirtschaft schauen, den Wohlstand? Über ihren Lohn redeten sie nie. Vielleicht grummelte er mal hinter verschlossener Schlafzimmertür, aber unter Freunden war Geld kein Thema. Da kann man sich nur falsch verstehen, dachte sie, und er pflichtete ihr bei: Es gibt so viele Neider, und er würde wetten, dass Nachbar C. H. beschämend viel bekommt, bei dem Auto.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.