Uni Freiburg macht Affen süchtig nach Kokain

Abgas-Versuche an Affen sorgten weltweit für einen Skandal. Aber auch in der Schweiz wird an Primaten geforscht.

Die Uni Freiburg führt ein bemerkenswertes Experiment durch: Ein Affe in einem Labor. (Archivbild)

Die Uni Freiburg führt ein bemerkenswertes Experiment durch: Ein Affe in einem Labor. (Archivbild) Bild: Friso Gentsch/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Abgastests an Affen von VW sorgten weltweit für einen Skandal. Aber auch in der Schweiz dürfen Experimente an lebenden Primaten durchgeführt werden. Wie Recherchen des «SonntagsBlicks» zeigen, ist dies in den Kantonen Freiburg und Zürich der Fall. An der Uni Freiburg sei ein bemerkenswertes Experiment in Vorbereitung.

Ab nächster Woche wird Affen an der Uni Freiburg Kokain verabreicht, wie Eric Rouiller, Chef des Instituts für Neurophysiologie, der Zeitung erklärt. Mit der sogenannten «tiefen Hirnstimulation» – einem neurochirurgischen Eingriff – sollen bei den Koksaffen anschliessend bestimmte Hirnregionen gezielt verändert werden. Damit sollen die Tiere wieder von der Kokainsucht befreit werden, hoffen die Forscher.

An Mäusen bereits getestet

Die Methode sei bei Parkinson- oder Tourette-Patienten bereits zugelassen. Ob sie auch Süchtigen hilft, wollen die Freiburger Forscher jetzt mit diesen Experimenten herausfinden. Bei Mäusen verliefen ähnliche Experimente vielversprechend.

Ein Fall wie bei VW wäre in der Schweiz allerdings nicht möglich. «In der Schweiz würde das Gesuch für eine solche Studie mit grosser Wahrscheinlichkeit nicht bewilligt», sagt Eva van Beek, Sprecherin des Bundesamts für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) dem «SonntagsBlick». (chk)

Erstellt: 04.02.2018, 07:38 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Blogs

Geldblog Warum auch Arbeitslose AHV-pflichtig sind

Mamablog Papas Alleswisserei nervt

Paid Post

Mehr Freizeit dank iRobot

Diese intelligenten Alleskönner übernehmen das Reinigen für Sie: gründlich, zuverlässig und vollautomatisch.

Die Welt in Bildern

Klimawand: Andres Petreselli bemalt in San Francisco eine Hausfassade mit einem Porträt von Greta Thunberg. (8. November 2019)
(Bild: Ben Margot) Mehr...