Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Verdingkinder-Verein macht dem Bund harsche Vorwürfe

Steht im Zentrum der Kritik: Der von Justizministerin Simonetta Sommaruga eingesetzte Delegierte für Opfer von Fürsorgerischen Zwangsmassnahmen, Luzius Mader.
Knaben in der Erziehungsanstalt Sonnenberg bei der Arbeit, Kriens, 1944.Quelle: Marco Leuenberger und Loretta Seglias (Hrsg.): «Versorgt und vergessen. Ehemalige Verdingkinder erzählen», Rotpunktverlag, Zürich, 2008.
Familie im Kanton Bern, deren drei ältere Kinder bereits fremdplatziert sind, Kanton Bern, 1946.Quelle: Marco Leuenberger und Loretta Seglias (Hrsg.): «Versorgt und vergessen. Ehemalige Verdingkinder erzählen», Rotpunktverlag, Zürich, 2008.
1 / 10

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.