Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Verhindern, dass die Schweiz Cannabis-Drehscheibe wird»

Bis zu zwei Gramm soll eine Einzelperson in Genf täglich konsumieren dürfen: Ein Raucher zündet in Zürich einen Joint an. (Archivbild)
«Das widerspricht diametral dem Volkswillen»: FDP-Nationalrat Christian Wasserfallen ist ein vehementer Gegner des Vorhabens. (Archivbild)
Sogar der berühmteste Kiffer der Schweiz hat Vorbehalte: SP-Nationalrat Cédric Wermuth zündet sich an der SP-Delegiertenversammlung 2008 einen Joint an. (28. Juni 2008)
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin