Zum Hauptinhalt springen

Verwahrte sollen praktisch nie mehr freikommen

Die nationalrätliche Rechtskommission fordert eine härtere Gangart gegenüber Gewalttätern.

Wärter in einem Trakt des Gefängnisses Champ-Dollon GE. Foto: Salvatore di Nolfi (Keystone)
Wärter in einem Trakt des Gefängnisses Champ-Dollon GE. Foto: Salvatore di Nolfi (Keystone)

Ein verwahrter Straftäter wird bedingt entlassen, «sobald zu erwarten ist, dass er sich in der Freiheit bewährt». So bestimmt es das Gesetz. Der Rechtskommission des Nationalrats genügt das nicht. Sie will, dass ein Verwahrter nur dann bedingt entlassen werden darf, wenn «praktisch sicher» ist, dass er sich in Freiheit bewährt. Ausserdem sei bei Tätern, die bereits zum zweiten Mal wegen eines Gewaltverbrechens verurteilt werden, zwingend die Verwahrung anzuordnen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.