Zum Hauptinhalt springen

Verwirrendes Hin und Her

FMH-Präsident Jacques de Haller war zuerst für Managed Care und ist jetzt dagegen. Gesundheitsminister Alain Berset war dagegen, jetzt ist er dafür. Die Positionswechsel von Meinungsmachern verwirren. Was steckt dahinter?

Mal so, mal so: Managed Care beschäftigt Doktor de Haller (l.) und Bundesrat Berset.
Mal so, mal so: Managed Care beschäftigt Doktor de Haller (l.) und Bundesrat Berset.
Keystone

Am 17. Juni stimmen die Schweizer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger unter anderem über Managed Care ab. Es geht bei dieser Vorlage darum, dass ein Hausarzt die gesamte Behandlung koordinieren soll. So will man Doppelspurigkeiten, unnötige Untersuchungen und häufigen Arztwechsel verhindern. Und das soll Einsparungen bringen. Allerdings darf man sich fragen, ob die Stimmbürger bei dieser Vorlage überhaupt noch den Durchblick haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.