Zum Hauptinhalt springen

Vizepräsident der SVP Wägital tritt nach «Onkel Dolf»-Post zurück

Nach einem Facebook-Eintrag mit Anspielung auf Adolf Hitler hat der Politiker seinen sofortigen Austritt aus der Schwyzer Ortspartei eingereicht.

Der folgenschwere Eintrag des Politikers vom 6. Dezember 2019. Bild: Screenshot Facebook
Der folgenschwere Eintrag des Politikers vom 6. Dezember 2019. Bild: Screenshot Facebook

Der Vizepräsident der SVP-Ortspartei Wägital tritt nach einem auf Adolf Hitler anspielenden Facebook-Eintrag aus der SVP aus. Dies hatte der Kantonalpräsident, unter Androhung eines Ausschlusses der Ortspartei, gefordert.

Der Vorstand der SVP Wägital teilte am Montag mit, dass er am Sonntag an einer ausserordentlichen Vorstandsitzung vom sofortigen Parteiaustritt des Vizepräsidenten Kenntnis genommen habe. Die Ortspartei Wägital sei enttäuscht über den Entscheid des Vizepräsidenten, denn sie sei weiterhin der festen Überzeugung, dass er sich nichts habe zu Schulden kommen lassen.

Der Vizepräsident hatte am 6. Dezember 2019 auf der Internet-Plattform Facebook geschrieben: «Das einzige, was wieder nach Deutschland gehört, ist ein neuer Onkel Dolf.»

Die darauffolgende Medienhetze mache den Entscheid des Vizepräsidenten, aus der Partei auszutreten, indes nachvollziehbar, teilte der Vorstand der SVP Wägital mit. Er und der Vizepräsident distanzierten sich «klar und unmissverständlich» von der Nazi-Ideologie und ihren Gräueltaten.

Die Ortspartei kritisiert in ihrer Mitteilung neben dem Verhalten der Medien auch das des SVP-Kantonalparteipräsidenten Roland Lutz. Dieser hatte einen Parteiaustritt des Wägitaler Vizepräsidenten oder dessen Parteiausschluss gefordert. Andernfalls werde der Ausschluss der Ortspartei Wägital angestrebt, sagte er am Freitag in den Zentralschweizer Privatradios Central und Sunshine.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch