Zum Hauptinhalt springen

Volksfeinde

Güzin Kar sagt, in welchen Situationen sie gerne noch viel elitärer sein will.

Unsere Kolumnistin Güzin Kar. Bild: Keystone
Unsere Kolumnistin Güzin Kar. Bild: Keystone

Man hat nun also weltweit die Wahl, entweder populistisch und volksnah oder elitär und weltfremd zu sein. Wobei es sich manchmal nicht um eine Wahl im eigentlichen Sinne handelt, bei mir zumindest nicht, denn obschon ich mich nie als Mitglied der Elite bezeichnet habe, wurde ich in den letzten Wochen dorthin zwangseingeteilt, wie vermutlich alle, die sich weigern, sexistische Sprüche lustig zu finden und Angst vor Fremden zu haben. Und dies, obwohl Trumps Wahl als direkte Folge auf eben diese überhebliche Weigerung gelesen werden muss. Hätte ich mehr Negerwitze erzählt und ein paar Flüchtlingsheime angezündet, wäre jetzt eine Frau amerikanische Präsidentin, so schwer könne das nicht zu verstehen sein, belehrt man mich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.