Zum Hauptinhalt springen

«Was Berset vorschlägt, ist Wischiwaschi»

Obwohl der Gegenvorschlag zur Einheitskasse im Parlament chancenlos ist, winkt der Bundesrat das Projekt von Alain Berset durch. Gesundheitsökonom Willy Oggier warnt vor diesem Vorstoss.

Übt Kritik am Gesundheitsminister: Gesundheitsökonom Willy Oggier bei einer Medienkonferenz.
Übt Kritik am Gesundheitsminister: Gesundheitsökonom Willy Oggier bei einer Medienkonferenz.
Keystone

Die Kassen verwenden viel Geld und Energie dafür, einander junge und gesunde Versicherte abzujagen. Glaubt man Alain Berset, hat er einen wirksamen Hebel gegen das unsolidarische Treiben gefunden. Leider trifft das Gegenteil zu. Wenn man will, dass sehr teure Krankheitsfälle besser betreut werden, muss man sie im System belassen und die Kassen mit vernünftigen Anreizen dazu bringen, für diese Patienten gute Behandlungsangebote aufzubauen. Alain Bersets Hochkostenpool bewirkt das Gegenteil. Nimmt man den Kassen die teuren Fälle weg, können sie sich aus der Verantwortung stehlen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.