Zum Hauptinhalt springen

Was muss sich die Schweiz von den USA alles gefallen lassen?

Die USA fordern, die Schweiz gibt – ist das so? Und wie weit darf freundschaftliche Zusammenarbeit gehen? Im Zürcher Kaufleuten diskutierte eine illustre Runde. Redaktion Tamedia übertrug den Anlass live.

Elisabeth Kopp, Daniel Amman und David Zollinger diskutierten über die Frage, wie die Schweiz mit ausländischem Druck umgehen soll. Am Dienstag gibt es auf Redaktion Tamedia eine Zusammenfassung der Podiumsdiskussion.

Alt-Bundesrätin Elisabeth Kopp setzte sich in einem «NZZ»-Artikel vehement für die Freilassung von Roman Polanski ein. Und 1989 widersetzte sie sich als Justizministerin der Auslieferung des wegen Steuerhinterziehung von den USA gesuchten Rohstoffhändlers Marc Rich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.