+++ Thomas N. hält Schlusswort +++ Verteidigung fordert 18 Jahre +++

Am Rupperswil-Prozess hat die Staatsanwältin die lebenslange Verwahrung von Thomas N. verlangt. Die Verteidigung will maximal 18 Jahre. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live.

«Ich hätte die Entschuldigung früher erwartet.» Die Anwälte der Opfer sowie die Anwältin des Täters nehmen zum Prozess Stellung.
Video: SDA/Tamedia

(Tages-Anzeiger)

(Erstellt: 14.03.2018, 08:03 Uhr)

Artikel zum Thema

Das höfliche Monster

Thomas N. wirkt vor Gericht zugänglich und kooperativ. Der Eindruck passt so gar nicht zum Vierfachmord von Rupperswil, der dem 34-Jährigen vorgeworfen wird. Mehr...

+++ Erster Prozesstag zu Ende +++ Thomas N. sprach über die Tat +++ «das war krank»

Im Rupperswil-Prozess kamen heute der Angeklagte und die Gutachter zu Wort. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

Warum Thomas N. nicht verwahrt wird – noch nicht

Analyse Thomas N. wird für seine monströsen Taten wohl eine lebenslängliche Freiheitsstrafe erhalten. Mit Kuscheljustiz hat das nichts zu tun. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Blogs

Mamablog Eltern als Unterhaltungsmaschinen

Geldblog Kurzer Anlagehorizont steigert die Risiken

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Kommt Thomas N. jemals in die Verwahrung?

Video Bleibt es bei der lebenslangen Freiheitsstrafe für den Vierfachmörder, ist die Verwahrung überflüssig. Mehr...

Wie Pädophile lernen, keine Täter zu werden

Interview Die Psychologin Monika Egli-Alge arbeitet seit Jahren mit Pädophilen und erklärt, wie eine Therapie aussehen kann. Mehr...

«Nur die höchste Strafe ist angemessen»

Video Vierfachmörder Thomas N. erhält eine lebenslängliche Freiheitsstrafe mit ordentlicher Verwahrung. Die Reaktion der Beteiligten auf das Urteil. Mehr...