Zum Hauptinhalt springen

Welsche Männerpower soll für linken Erfolg sorgen

Die SP wagt das Experiment: Sie will mit zwei Romands an der Parteispitze die nächsten nationalen Wahlen bestreiten. Frühere Bedenken scheinen entschwunden.

Ausblick auf die Wahlen 2017: SP-Präsident Christian Levrat und Fraktionschef Roger Nordmann äussern sich zur Zukunftsstrategie der SP. (17. Mai 2016)
Ausblick auf die Wahlen 2017: SP-Präsident Christian Levrat und Fraktionschef Roger Nordmann äussern sich zur Zukunftsstrategie der SP. (17. Mai 2016)
Lukas Lehmann, Keystone

«Wer führt die SP in die Wahlen 2019?» So geheimnisvoll kündigten die Sozialdemokraten am Dienstagvormittag auf Twitter die anstehende Medienorientierung zu ihrer Wahlstrategie an. Ein Onlinemedium spekulierte daraufhin prompt über einen anstehenden Rücktritt von Parteipräsident Christian Levrat. Fraglos kein ganz abwegiger Gedanke: Unter den Schweizer Parteipräsidenten ist Levrat, der 2008 erstmals gewählt wurde, der mit Abstand dienstälteste.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.