Zum Hauptinhalt springen

Wenden Schweizer Zöllner «racial profiling» an?

Auf der Fahrt von Basel nach Zürich wird der Zürcher Jen Wang vom Zoll kontrolliert. Schengen sei Dank? Oder weil er als Einziger einen Rucksack hatte? Oder gab es da etwa noch einen anderen Grund?

Dank Schengen heute überall möglich: Ein Grenzwachmann kontrolliert in Zürich einen Passagier aus einem internationalen Zug. (9. November 2007)
Dank Schengen heute überall möglich: Ein Grenzwachmann kontrolliert in Zürich einen Passagier aus einem internationalen Zug. (9. November 2007)

Es war das unangenehme Ende eines gemütlichen Abends in Basel. Am 9. Juni hatte Jen Wang dort Freunde besucht, und war um 21.33 Uhr in den TGV zurück nach Zürich gestiegen. Der Schweizer mit amerikanisch-chinesischen Wurzeln erwartete eine ruhige Rückfahrt in die Limmatstadt. Da begegnete ihm die Grenzwache.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.