Zum Hauptinhalt springen

Wenig Chancen für Schweizer Pegida

Die islamkritische Organisation hat einen Ableger in der Schweiz gegründet und plant bereits die erste Demonstration. Politologen sehen für die Protestbewegung kaum Potenzial.

In Deutschland haben sich den Aufrufen von Pegida innert kürzester Zeit Zehntausende angeschlossen: Ein Demonstrant in Berlin. (5. Januar 2014)
In Deutschland haben sich den Aufrufen von Pegida innert kürzester Zeit Zehntausende angeschlossen: Ein Demonstrant in Berlin. (5. Januar 2014)
AFP

Nur zwei Tage nach dem Anschlag auf die Redaktion von «Charlie Hebdo» ist in Zürich der Verein Pegida Schweiz gegründet worden – ein Ableger der deutschen Organisation Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes. Laut der «SonntagsZeitung» sind die Vereinsgründer «ein Dutzend Personen aus christlich-rechten Kreisen», welche die «Islamisierung der Schweiz» stoppen und die Stimmung nach dem Terrorattentat für die Rekrutierung von Anhängern nutzen wollen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.