Zum Hauptinhalt springen

Weniger deutsche Einwanderer

Wie sich die Arbeitsmigration in die Schweiz verändert und welche Regionen die grössten Auswirkungen spüren.

Gute Wirtschaftsentwicklung: Kennziffern des Schweizer Arbeitsmarkts im europäischen Vergleich.
Gute Wirtschaftsentwicklung: Kennziffern des Schweizer Arbeitsmarkts im europäischen Vergleich.

Die politische Grosswetterlage ist heikel: Der Bundesrat befindet sich mitten in den Verhandlungen mit der EU zur Lösung der Zuwanderungsfrage. Die SVP verpasst keine Gelegenheit, um gegen die negativen Folgen der Migration zu wettern. Die restlichen Parteien schweigen das Thema im Wahljahr aus, um der Volkspartei keine Gratismunition zu liefern. Das Bundesamt für Statistik korrigiert derweil seine Bevölkerungsprognose nach oben: Im Jahr 2045 dürfte die Schweiz wegen der Migration bereits über 10 Millionen Einwohner haben. Und: Seit Ende März dieses Jahres leben erstmals über 2 Millionen Ausländer in der Schweiz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.