Zum Hauptinhalt springen

Wenn bei einem Begräbnis fast niemand trauert

Der 14. Juni 2013 dürfte in die Geschichte des Schweizer Finanzplatzes eingehen. Die angekündigte Abkehr vom Bankgeheimnis stösst auf breite Akzeptanz.

Verkündeten gestern den Kurswechsel in der Steuerpolitik: Eveline Widmer-Schlumpf und Aymo Brunetti.
Verkündeten gestern den Kurswechsel in der Steuerpolitik: Eveline Widmer-Schlumpf und Aymo Brunetti.
Keystone

Wenn dereinst die Sterbegeschichte des klassischen Schweizer Bankgeheimnisses geschrieben wird, dann dürfte der 14. Juni 2013 ein wichtiges, eigenes Kapitel erhalten. Es ist ein markanter steuerpolitischer Kurswechsel, den der Bundesrat gestern beschloss: Erstmals erklärte er sich bereit, bei der Finanzmarktregulierung aktiv auf den sogenannten automatischen Informationsaustausch hinzuarbeiten. Dieses Ziel wird von der OECD, dem mächtigen Zusammenschluss der westlichen Industriestaaten, seit vielen Monaten aggressiv forciert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.