Zum Hauptinhalt springen

Wenn Eltern den Tod der eigenen Kinder in Kauf nehmen

Kinderärzte sind besorgt: Zunehmend ernähren Eltern ihre Kinder vegan, bis sie krank werden. Andere verweigern ihnen eine möglicherweise lebensrettende Krebstherapie. Oft aus ideologischen Gründen.

«Auffällig viele Fälle»: Immer mehr Kinder werden im Spital nicht optimal versorgt – wegen ihrer Eltern.
«Auffällig viele Fälle»: Immer mehr Kinder werden im Spital nicht optimal versorgt – wegen ihrer Eltern.
Keystone

Als die Rettungssanitäter im Februar 2010 bei Familie Huber* eintrafen, war Jonas bereits bewusstlos, sein Herz-Kreislauf-System zusammengebrochen. Ein paar Minuten später – und der 7-Jährige wäre wohl gestorben. Die Eltern hatten Jonas über Jahre vegan ernährt, also ohne tierische Produkte. Und sie hatten es unterlassen, ihn zu impfen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.