Zum Hauptinhalt springen

«Wenn man ein Problem nicht lösen kann, muss man es vergrössern»

Tim Guldimann, der Schweizer Botschafter in Berlin, geht in Pension und wechselt in die Politik.

«Selbst wenn sich die Abschottungspatrioten durchsetzen, bleiben wir eine Migrationsgesellschaft», sagt Tim Guldimann. Foto: Doris Fanconi
«Selbst wenn sich die Abschottungspatrioten durchsetzen, bleiben wir eine Migrationsgesellschaft», sagt Tim Guldimann. Foto: Doris Fanconi

Kurz bevor Sie 2010 Botschafter in Deutschland wurden, hat Peer Steinbrück der Schweiz im Steuerstreit mit der «Kavallerie» gedroht. Heute könnte die Stimmung zwischen den beiden Ländern nicht friedlicher sein. Was ist passiert?

Hätte man mir vor zwei, drei Jahren, vor allem nach dem Scheitern des Steuerabkommens gesagt, der Streit würde bald gelöst, hätte ich es nicht geglaubt. Das Problem ist heute geregelt, weil unsere Regierung und die Schweizer Banken eine Kehrtwende vollzogen haben. Die Banken haben ihren deutschen Kunden gesagt: Regelt eure Steuerschulden, sonst schmeissen wir euch raus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.