Zum Hauptinhalt springen

Wer soll in den Bundesrat gewählt werden?

Wer soll am 22. September in die Schweizer Landesregierung gewählt werden? Stimmen Sie ab!

Morgen wählt die Vereinigte Bundesversammlung zwei neue Bundesräte. Die FDP schickt für den frei werdenden Sitz ihres Bundesrats Hans-Rudolf Merz den Unternehmer und Nationalrat Johann Schneider-Ammann aus dem Kanton Bern sowie die St. Galler Regierungsrätin Karin Keller-Sutter ins Rennen. Auch die SP setzt auf ein Zweierticket: Die Ständerätin Simonetta Sommaruga und Nationalrätin Jacqueline Fehr aus Zürich kämpfen um den frei werdenden Sitz von Moritz Leuenberger.

Doch auch zwei weitere Parteien melden Ansprüche auf einen Sitz an: Die bisher nicht im Bundesrat vertretenen Grünen nominierten die Solothurner Nationalrätin Brigit Wyss, die SVP geht mit dem Sprengkandidaten Jean-François Rime (FR) ins Rennen.

Auch wenn SP und FDP damit rechnen können, dass einer ihrer Kandidaten in den Bundesrat gewählt wird, ist die Bundesversammlung immer auch für eine Überraschung gut. Spannend dürfte auch die Frage sein, ob am 22. September zwei Frauen in den Bundesrat gewählt werden.

Welcher Kandidatin, welchem Kandidaten trauen Sie am ehesten zu, dem Bundesrat neue Impulse zu geben und die anstehenden Probleme anzupacken? Verteilen Sie hier den offiziellen Kandidaten Punkte!

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch