Zum Hauptinhalt springen

Widmer-Schlumpf belohnt abgesetzte Kaderfrau

Als Vizedirektorin im Bundesamt für Migration machte Eveline Gugger Bruckdorfer keine gute Figur. Nach massiver Kritik musste sie abtreten. Nun bekommt sie einen noch besseren Posten.

Mischa Aebi

Am 1. Oktober wird Eveline Gugger Bruckdorfer einen hohen Posten in der Bundesverwaltung antreten: Die 42-jährige Politwissenschafterin wird Vizedirektorin bei der Eidgenössischen Zollverwaltung mit ihren 4500 Mitarbeitenden. Eingeteilt ist sie in der Lohnklasse 32, wo sie bis zu 217'000 Franken im Jahr respektive bis zu 17'000 Franken im Monat verdienen kann. Die Zollverwaltung bestätigt Gugger Bruckdorfers Anstellung als Vizedirektorin. Man habe sie nach öffentlicher Ausschreibung unter 50 Bewerbern ausgewählt.

Projekt vergeigt

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen