Zum Hauptinhalt springen

«Widmer-Schlumpf spielt ein falsches Spiel»

Philipp Müller kritisiert Eveline Widmer-Schlumpf: Sie habe ihre Meinung zur Finanzplatzstrategie von einem Tag auf den andern geändert. Der FDP-Präsident will die Finanzministerin nun entmachten.

Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf ist bereit, mit der EU über den automatischen Informationsaustausch zu verhandeln. Hat Sie das überrascht? Diese Aussage der Bundespräsidentin hat mich masslos verärgert. Sie ändert ihre Meinung, nur einen Tag nachdem der Bundesrat den automatischen Informationsaustausch abgelehnt hat. Damit fällt sie der Landesregierung in den Rücken, desavouiert Staatssekretär Michael Ambühl und schwächt die Verhandlungsposition der Schweiz massiv. Das ist ein ungeheuerlicher Vorgang.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.