Zum Hauptinhalt springen

Widmer-Schlumpfs kuriose Personalpolitik

Vor vier Jahren trennte sich Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf von ihrem persönlichen Mitarbeiter Sébastien Leprat. Jetzt holt sie ihn als Fachreferenten für die Westschweiz zurück.

Gingen vorübergehend getrennte Wege: Sébastien Leprat und Eveline Widmer-Schlumpf.
Gingen vorübergehend getrennte Wege: Sébastien Leprat und Eveline Widmer-Schlumpf.
Keystone

Die Pressemitteilung, welche das Generalsekretariat der Waadtländer Staatsrätin Jacqueline de Quattro (FDP) am 16. Januar 2013 veröffentlichte, warf keine grosse Wellen: Generalsekretär Sébastien Leprat werde das kantonale Sicherheits- und Umweltdepartement verlassen und eine neue Aufgabe im Eidgenössischen Finanzdepartement von Eveline Widmer-Schlumpf übernehmen. Leprat soll im EFD Fachreferent für Westschweizer Fragen werden – eine Stelle, die es bis jetzt nicht gab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.