Zum Hauptinhalt springen

«Wie geht es Ihnen und Ihrem Sohn?»

Der Partner des Schweizer Botschafters fuhr in Buenos Aires einen Schüler an. Die Familie fordert Entschädigung. Jetzt äussert sich der Botschafter zum Fall.

Buenos Aires: Viel Verkehr in Argentiniens Hauptstadt.
Buenos Aires: Viel Verkehr in Argentiniens Hauptstadt.
Natacha Pisarenko, Keystone

Einem Zeugen zufolge war es der Rucksack, der Matías Fernicola das Leben rettete. Am 11. Juni 2013 befand sich der 14-Jährige in Begleitung seiner Mutter in Buenos Aires auf dem Weg zur Schule, als er von einem Auto angefahren und durch die Luft geschleudert wurde. «Der Rucksack verhinderte, dass er mit dem Nacken aufschlug», sagte der Zeuge gegenüber argentinischen Medien.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.