Zum Hauptinhalt springen

Wie in einem Selbstbedienungsladen

Der Informatikskandal im Departement von Widmer-Schlumpf zeigt auf, wie leitende Beamte des Bundes ihnen nahestehenden Firmen lukrative Aufträge zuschanzen. Eine Chronologie der Ereignisse.

Da kann man den Überblick verlieren: Beamtin in der Eidgenössischen Steuerverwaltung, 2008.
Da kann man den Überblick verlieren: Beamtin in der Eidgenössischen Steuerverwaltung, 2008.
Keystone

Vor knapp sieben Jahren enthüllte «Radio DRS» und andere Medien, dass Hunderte von Bundesangestellten neben ihrem 100-Prozent-Job in der Verwaltung noch Zeit finden für lukrative Nebenbeschäftigungen: Seco-Kader, die bei Coop im Verwaltungsrat sitzen. Mitarbeiter der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (Deza), die Geschäftsführer einer Beratungsfirma sind, welche wiederum das Deza berät. Leitende Köpfe der Luftwaffe, die nebenbei Adventure-Tours anbieten, Berufsoffiziere bei einer privaten Sicherheitsfirma usw.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.