Zum Hauptinhalt springen

«Wir haben harte Kritik geübt»

Das IT-Projekt der Steuerverwaltung hatte die Finanzdelegation des Parlaments seit einem Jahr auf dem Radar. Es habe viele Leiter gegeben – jeder habe etwas anderes gemacht, sagt FinDel-Präsident Urs Schwaller.

Hat das IT-Projekt der Steuerverwaltung scharf kritisiert: Urs Schwaller (CVP/FR), Präsident der Finanzdelegation.
Hat das IT-Projekt der Steuerverwaltung scharf kritisiert: Urs Schwaller (CVP/FR), Präsident der Finanzdelegation.
Keystone

Ständerat Urs Schwaller (CVP/FR), der Präsident der Finanzdelegation – von jenem Gremium also, welches die parlamentarische Oberaufsicht hat über die Finanzen des Bundes – ist über die Freistellung des Chefs der Steuerverwaltung (ESTV) nicht erstaunt. «Wir haben vergangene Woche anlässlich einer ausserordentlichen Sitzung der FinDel mit Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf über dieses Projekt geredet», sagt er. Die Bundesrätin habe bei dieser Gelegenheit Massnahmen in Aussicht gestellt. Diese seien nun erfolgt. Offenbar sei der Faden zwischen dem Chef der Steuerverwaltung Urs Ursprung und der Departementsvorsteherin gerissen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.