Zum Hauptinhalt springen

«Wir sind nicht bei Radio Beromünster»

Bundesrätin Doris Leuthard verteidigt die Online-Aktivitäten der SRG und sagt, was sie von der Kampagne um die Medienabgabe hält.

«Davon profitieren alle»: Doris Leuthard über die SRG und den Service public. Foto: Sabina Bobst
«Davon profitieren alle»: Doris Leuthard über die SRG und den Service public. Foto: Sabina Bobst

Kennen Sie den Comic des Gewerbeverbands, der Sie und SRG-Generaldirektor Roger de Weck als Langfinger karikiert?

Ich habe ihn gesehen, ja.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.