Zum Hauptinhalt springen

«Wir sind nicht in einer Notlage, aber müssen etwas unternehmen»

Sozialminister Alain Berset (SP) ist vom Defizit der AHV nicht überrascht. Eine «ausgewogene» Reform sei nötig, «Schwarzmalerei» dagegen abzulehnen.

Warum ist das AHV-Ergebnis so viel schlechter als prognostiziert?

So viel schlechter ist es nicht. Prognosen sind hier immer schwierig.

Erwartet wurde ein Minus von 32 Millionen Franken – der tatsächliche Fehlbetrag ist zehnmal höher.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.