Zum Hauptinhalt springen

Wo der Mittelstand am günstigsten lebt

Wüest & Partner hat für  visualisiert, welche Mittel einer vierköpfigen Mittelstandfamilie nach Abzug der Steuern und der Miete noch zur Verfügung stehen. Zwischen den Regionen ergeben sich grosse Unterschiede. (Daten: Viertes Quartal 2013)
Der RDI-Indikator (Regional Disposable Income) verdeutlicht das frei verfügbare Einkommen. Je höher der Wert, desto mehr Geld hat der Mittelstand nach Abzug der obligatorischen Ausgaben und der Fixkosten in den einzelnen Kantonen zur Verfügung. 0 ist der Schweizer Durchschnittswert.
Die Grafik des Bundesamts für Gesundheit zeigt den Anteil der Krankenkassenprämien am Einkommen nach Kantonen (2010).
1 / 9

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.