Zum Hauptinhalt springen

Wo die Schweiz am günstigsten ist

Eine Studie der Credit Suisse zeigt: Das Land hat einen neuen Spitzenreiter im Rennen um tiefe Lebenshaltungskosten.

Das höchste frei verfügbare Einkommen im Land haben neu die Urner: Postauto auf der Strecke Altdorf–Isenthal.
Das höchste frei verfügbare Einkommen im Land haben neu die Urner: Postauto auf der Strecke Altdorf–Isenthal.
Keystone
1 / 1

Im Regionenranking der Credit Suisse, das nach 2006 und 2008 zum dritten Mal erscheint, hat sich der Kanton Uri erstmals an die Spitze gesetzt. Er katapultierte sich von Rang 11 auf Rang 1 aller Schweizer Kantone.

Die Analysten haben für ihren Vergleich für jede Gemeinde der Schweiz aus den jeweiligen Durchschnittseinkommen und Ausgaben das frei verfügbare Einkommen (RDI) errechnet. Auf der Ausgabenseite berücksichtigen sie die Zwangsabgaben (Steuern, Sozialabgaben, Krankenversicherung) sowie die Fixkosten (Wohnen, Gebühren für Wasser, Energie, Abwasser, Abfall sowie erstmals auch Pendelkosten).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.