Zum Hauptinhalt springen

Wo die SP auf Ständerats-Sitze schielt

11 von 46 Stöckli-Mandate haben die Sozialdemokraten schon. Nun winken in mehreren Kantonen Zugewinne.

Von Hubert Mooser, Bern
Profilierte Köpfe der Sozialdemokratie: Thomas Burgener will einen Ständeratssitz für seine Partei erobern, Ständerat Claude Janiak hat seine Karten noch nicht aufgedeckt. (Keystone, Nicole Pont)
Profilierte Köpfe der Sozialdemokratie: Thomas Burgener will einen Ständeratssitz für seine Partei erobern, Ständerat Claude Janiak hat seine Karten noch nicht aufgedeckt. (Keystone, Nicole Pont)

Bei den Parlamentswahlen 2011 kündigte die SVP den Sturm aufs Stöckli an, scheiterte dann aber auf der ganzen Linie. Die SP vergrösserte dagegen auf Samtpfoten ihren Einfluss in der kleinen Kammer. Auch 2015 will die SP ihre Sitzzahl im Ständerat ausbauen. Wie ernst es den Genossen dabei ist, zeigt der Druck der Parteileitung auf Ständerat Claude Janiak. Der Baselbieter hat es bisher offen gelassen, ob er 2015 noch einmal antritt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen