Zum Hauptinhalt springen

«Wohin wollt ihr den Blancho ausweisen?»

Wie soll der Islamist Nicolas Blancho behandelt werden? Die Leserinnen und Leser auf Redaktion Tamedia schwanken. Das Hauptproblem sehen viele jedoch gar nicht beim Konvertiten selbst.

Ausweisen oder ignorieren – die Meinungen über den Islam-Prediger Nicolas Blancho gehen auseinander.
Ausweisen oder ignorieren – die Meinungen über den Islam-Prediger Nicolas Blancho gehen auseinander.
Keystone

«Ein Prophet gilt nirgends weniger als in seinem Vaterland» – im Fall des selbst ernannten Islam-Propheten Nicholas Blancho scheint dieses Sprichwort eine neue Bedeutung zu erhalten. Der umstrittene Prediger trägt zwar Bart und ein gehäkeltes, weisses Moslem-Käppchen – er ist aber Schweizer. Noch irritierender ist, was er in seiner Heimat predigt: Nicolas Blancho vertritt so radikale Ansichten über den Islam, dass sich nicht nur Schweizer, sondern auch die meisten Muslime davon distanzieren. Blancho will hier eine Parallelgesellschaft aufbauen und distanziert sich auch nicht von Steinigungen von Frauen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.