Zum Hauptinhalt springen

«Würden Sie mit einem Käfer von 1972 auf die Autobahn?»

Die Urek will den Ausbau erneuerbarer Energien forcieren. Kommissionsmitglied und SP-Nationalrat Roger Nordmann über den Entscheid, die Cleantech-Initiative und ein schnelles Ende von drei AKW.

Hubert Mooser
Noch gehen diese Lichter nicht aus: Kernkraftwerk Mühleberg. (9. Juni 2011)
Noch gehen diese Lichter nicht aus: Kernkraftwerk Mühleberg. (9. Juni 2011)
Alessandro Della Bella, Keystone

Herr Nordmann, die Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie (Urek) des Nationalrats hat am Dienstag beschlossen, den Ausbau von Strom aus Sonne, Wind, Biomasse und so weiter schneller voranzutreiben. Was heisst das konkret für die Zehntausenden Gesuchsteller, die seit Monaten auf grünes Licht aus Bern warten, um ihre Projekte endlich realisieren zu können? In den Jahren 2014 bis 2016 werden wir so mehr als die Hälfte der Warteschlange abbauen können. Voraussetzung ist, dass das Plenum von National- und Ständerat dem Vorschlag zustimmt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen