Zum Hauptinhalt springen

180'000 Franken pro Arbeitsplatz

2000 Bundesbeamte erhalten neue Büros. Diese sind grosszügiger ausgefallen als geplant.

Am Berner Guisanplatz sind Gebäude für rund 2000 Arbeitsplätze entstanden. Laut Immobilienstrategie sollten es 3200 sein. Foto: Raphael Moser
Am Berner Guisanplatz sind Gebäude für rund 2000 Arbeitsplätze entstanden. Laut Immobilienstrategie sollten es 3200 sein. Foto: Raphael Moser

Es ist eine grosse, nein, eine riesige Kiste. Fast 400 Millionen Franken hat der Bund in den letzten sechs Jahren am Randdes Berner Breitenrainquartiers verbaut. In drei Gebäuden entstand eine Nutzfläche von rund 60'000 Quadratmetern, das entspricht etwa neun Fussballfeldern. Nie hat das Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL) ein teureres Projekt bewältigt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.