Zum Hauptinhalt springen

US-Bürger stirbt bei Wingsuit-Unglück in Schweizer Alpen

Ein US-Amerikaner verunfallt bei einem Wingsuit-Absturz beim Berg Gitschen tödlich. Die Ursache für das Unglück ist noch unklar.

Absprung in 2000 Metern Höhe: Gitschen von Nordosten über den Vierwaldstättersee gesehen (19. Oktober 2009)
Absprung in 2000 Metern Höhe: Gitschen von Nordosten über den Vierwaldstättersee gesehen (19. Oktober 2009)
<a href=

Bei einem Unglück mit einem Gleitfluganzug ist ein US-Bürger in den Schweizer Alpen ums Leben gekommen. Der Mann war am Freitag mit zwei Begleitern aus Kanada und Australien in sogenannten Wingsuits in 2000 Metern Höhe von dem Berg Gitschen gesprungen, wie die Polizei im Kanton Uri mitteilte.

Der US-Bürger, der als Zweiter absprang, stürzte aus noch ungeklärter Ursache ab. Mit einer Handyortung konnte seine Leiche gefunden und geborgen werden.

AFP/hae

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch