Zum Hauptinhalt springen

«Wir erstellen keine Wählerprofile»

Economiesuisse soll für ihre Kampagnen Facebook-Nutzer ausspähen. Kommunikationschef Michael Wiesner widerspricht.

Mit dieser Seite soll Economiesuisse Facebook-Daten absaugen: europapolitik.ch (Bild: Screenshot).
Mit dieser Seite soll Economiesuisse Facebook-Daten absaugen: europapolitik.ch (Bild: Screenshot).

Seit Brexit und Trump steht Big Data als digitaler Wahlhelfer im Fokus – Stichwort Abstimmungs-Targeting mit Facebook-Ads. Was halten Sie davon?

Die mediale Berichterstattung übertreibt den Einfluss solcher digitalen Mikro-Targeting-Instrumente. Mit massgeschneiderter Werbung und Nutzerprofilierung auf Facebook lässt sich sicherlich Aufmerksamkeit erzeugen. Aber letztlich denken Menschen, was sie denken. Es geht in erster Linie darum, bestimmte Zielgruppen, die mit einer Sache oder einer Person bereits grundsätzlich einverstanden ist, zu sensibilisieren respektive zu mobilisieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.