Zum Hauptinhalt springen

Zuwanderung: Bund zeigt Kantonen Schlupflöcher auf

Die Wirtschaft werde strengere Regeln umgehen, mahnten Kritiker der Zuwanderungsbegrenzung. Nun gibt der Bund selber Tipps.

Gefragte Fachkräfte: Junge Mitarbeiter in einem IT-Kontrollzentrum. Foto: Keystone
Gefragte Fachkräfte: Junge Mitarbeiter in einem IT-Kontrollzentrum. Foto: Keystone

Vergangenen November kürzte der Bundesrat die Kontingente für Zuwanderer aus Drittstaaten. Statt 8500 Spezialisten aus Ländern ausserhalb der EU dürfen Firmen im laufenden Jahr nur noch 6500 neu einstellen. Der Entscheid des Bundesrates war eine Reaktion auf das Volks-Ja zur SVP-Zuwanderungsinitiative. Und er kam nur zwei Tage vor der Abstimmung über die Ecopop-Initiative.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.