Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Schwere Vorwürfe gegen Prags Flüchtlingspolitik

1 / 25
Polizisten bewachen Flüchtlinge am Bahnhof, wo sie auf einen Zug nach Serbien warten.
Nicht immer so freundlich: Eine tschechische Polizistin kontrolliert einen syrischen Flüchtling.  (1. September 2015)
Tausende Flüchtlinge haben via Mazedonien Serbien erreicht und reisen weiter nach Norden an die serbisch-ungarische Grenze.

Wie gefangene Menschen behandelt

Den Flüchtlingen wird Geld abgenommen