Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Schweizer IS-Braut und das Ende der Träume

Wo will man hin? Gefangenen-Camp in Syrien. Foto: Getty Images

Selection 2018 – ein Jahresrückblick

So nehmen Sie am Wettbewerb teil: Installieren Sie die 12-App vie App Store oder über Google Play und füllen Sie das Formular in der Sonderedition «Selection 2018» aus. Viel Glück!
«Das Warten ist das Schlimmste»: Selina S. aus Lausanne im kurdischen Camp. Foto: Kurt Pelda
Befindet sich in IS-Gefangenschaft: Selinas Ehemann Adnan B.

Druck auf die Tränendrüsen?

Strikte Bedingungen

Befindet sich an einem geheimen Ort: Das Lager, in dem die Frauen festgehalten werden. Foto: Kurt Pelda

Wie aus dem Propagandavideo

«Adnan war früher überhaupt nicht religiös.»

Selina S.

Legitime Terroranschläge

«Wenn du dort bist, ist es eine Falle, und du kannst nicht mehr weggehen.»

Selina S.

Ferien am Mittelmeer

Die grösste Enttäuschung war, dass der IS seine Versprechungen nicht hielt.