Zum Hauptinhalt springen

Shaqiri nervt sich über Kritiken

Zwei Tage vor dem kapitalen WM-Spiel der Schweiz gegen Honduras wehrt sich Xherdan Shaqiri gegen übertriebene Erwartungen.

Genervt: Xherdan Shaqiri stellt sich zwei Tage vor dem Duell gegen Honduras den Medien.
Genervt: Xherdan Shaqiri stellt sich zwei Tage vor dem Duell gegen Honduras den Medien.
Keystone

Nach dem 2:5 steht die ganze Mannschaft in der Kritik, speziell die Spieler, die als Leistungsträger gelten, und noch spezieller ein einziger: Xherdan Shaqiri. Mit keinem sind grössere Erwartungen verbunden als mit ihm, weil er der Spieler ist, der auch einmal allein ein Spiel entscheiden kann. Und damit kann er etwas, wozu in dieser Schweizer Mannschaft sonst keiner fähig ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.