Zum Hauptinhalt springen

Windows und MacSicher und entspannt im Homeoffice

Damit es bei der Arbeit zu Hause rundläuft, braucht es zwei Voraussetzungen: Ihr Computer muss ausreichend sicher und gut organisiert sein. Wir zeigen, worauf es ankommt.

Simpel, aber wirkungsvoll: Ein neutrales Hintergrundbild anstelle eines sexy Motivs passt besser zur Arbeitsumgebung.
Video: Matthias Schüssler

Der Digital-Kolumnist der «New York Times» hatte vorletzte Woche einen auf den ersten Blick ziemlich albernen Ratschlag für alle Arbeiter im Homeoffice: «Arbeite nicht auf deinem Party-Laptop, und mach keine Party mit deinem Arbeits-Laptop», lautete der Tipp von Tim Herrera. Das soll heissen: Es ist wichtig, die Grenzen zwischen der Arbeit und dem Privatleben zu wahren.

Es liegt auf der Hand, dass das besonders schwierig ist, wenn man seine berufliche Tätigkeit zu Hause verrichtet – und dazu obendrein seine eigenen Geräte benutzt. Der eigene Computer ist nicht unbedingt auf die höchste Produktivität ausgelegt. Die Gefahr der Ablenkung ist deutlich grösser, als wenn man an einem restriktiv konfigurierten Firmen-PC sitzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.