Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Videocall mit unschuldig Inhaftiertem«Ich muss immer wieder den Kopf schütteln, wenn ich aus dem Fenster schaue»

Die Zeugin sagt falsch aus

Die weisse Jury verurteilte den Afroamerikaner

«Ich hatte kein Geld, mir einen Anwalt zu leisten.»

Kevin Strickland, unschuldig Verurteilter

Er verschickte Hunderte von Hilferufen

Zu Unrecht in Häftlingskluft: Kevin Strickland sagt im Gericht bei den Anhörungen zu seiner Freilassung aus.

Die Tragödie um die Mutter

«Ich war zuvor einfach noch nie fair behandelt worden, also rechnete ich auch diesmal nicht damit.»

Kevin Strickland, unschuldig Verurteilter
Kevin Strickland spricht nach seiner Freilassung in die Mikrofone, flankiert von seinen Anwälten Tricia Rojo Bushnell und Robert Hoffman.

«Es ist berauschend»

«Ich muss immer wieder den Kopf schütteln, wenn ich aus dem Fenster schaue.»

Kevin Strickland, unschuldig Verurteilter

Die Angst ist immer da

«Meine sozialen Fähigkeiten sind eingefroren, als ich ins Gefängnis geworfen wurde.»

Kevin Strickland, unschuldig Verurteilter

Private spenden 1,7 Millionen Dollar

«Ich war noch nie ausserhalb von Missouri. Allein schon über das Meer nach Hawaii zu reisen, würde mir sehr viel bedeuten.»

Kevin Strickland, unschuldig Verurteilter