Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Papablog: Gefangen im PatriarchatSie hat zwei kleine Kinder – na und?

Vereinbarkeit ist immer schwierig, aber machbar: Die deutsche Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock.

Mutter und ein wichtiges Amt? Ihhh!

Es muss als Kanzlerin möglich sein, Kinder zu haben und Mutter zu bleiben.

Vereinbarkeit – nicht nur ein Kanzlerinnenproblem

84 Kommentare
    Tobler B.L.

    Wir schaffen das! Das sagte einst die Bundeskanzlerin Angela Merkel als Wissenschaftlerin und Politikerin. Was in Schottland, Finnland Neuseeland etc. möglich ist, wird wohl auch in Deutschland als moderner Staat möglich sein. Die angehende Bundeskanzlerin Annalena Baerbock ist gut gerüstet.