Zum Hauptinhalt springen

Bezirksgericht Zürich«Sie, ich habe nie eine Frau geschlagen»

Ein 24-Jähriger soll mehrere schwere Sexualdelikte begangen haben. Alles gelogen, sagt er. Im Rotlichtmilieu laufe eine Verschwörung gegen ihn.

Zu Beginn der Verhandlung trägt der Beschuldigte eine Maske, während die Opferanwältin mit dem Richter einige Vorfragen klärt.
Zu Beginn der Verhandlung trägt der Beschuldigte eine Maske, während die Opferanwältin mit dem Richter einige Vorfragen klärt.
Illustration: Robert Honegger

Er steht breitbeinig vor dem Gericht, die Hände weit von sich gestreckt auf den Tisch gestützt. Breite Schultern, Dreitagebart, geschorener Kopf, ein Stacheldraht-Tattoo am Handgelenk. «Lueged Sie», sagt er, «ich war viel im Milieu unterwegs, ich weiss, wie es dort läuft. Ich verstehe mich sehr gut mit den Prostituierten. Ich würde einer Frau niemals etwas Schlechtes tun.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.