Zum Hauptinhalt springen

Tote Teenies vom ZollikerbergSie nahmen denselben Drogenmix, den immer mehr Schüler schlucken

Die beiden Jugendlichen am Zollikerberg sind offenbar an einer Überdosis Medikamente verstorben. Es zeigt sich: Der Mischkonsum von Beruhigungsmitteln ist so verbreitet wie noch nie.

Experten warnen: Der Mischkonsum ist unberechenbar und kann ernste Folgen haben.
Experten warnen: Der Mischkonsum ist unberechenbar und kann ernste Folgen haben.
Illustration: Melk Thalmann

Am Ende dieser Geschichte sind zwei Jugendliche tot. Ein Mädchen und ein Junge, beide 15 Jahre alt. Sie verbrachten die Nacht vom 15. auf den 16. August mit dem 18-jährigen J.M.* in einer Wohnung in Zollikerberg. J.M. rief am nächsten Tag bei der Polizei an, weil das Mädchen und der Junge regungslos im Wohnzimmer lagen. Die Forensiker konnten nur noch ihren Tod feststellen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.