Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

So geht es weiter im Streit zwischen Barcelona und Madrid

«Manche reden schon von militärischer Intervention»: Der Generalsekretär der spanischen Linkspartei Podemos, Pablo Iglesias, rät den Katalanen zur Vorsicht. Bild: EPA
1 / 56

Ist die lange angekündigte Unabhängigkeitserklärung eine zwangsläufige Folge des Referendums?

Wie dürfte die Zentralregierung darauf reagieren?

Was kann die Regionalregierung ihrerseits tun?

Wie wahrscheinlich ist es, dass es zu neuer Gewalt oder sogar dem Einsatz des Militärs kommt?

Wieviel Rückhalt hat eine Unabhängigkeit in der katalanischen Bevölkerung?

Auf wen würde die Verwaltung in Katalonien hören?

Welche Auswege werden in Madrid diskutiert?

Welche Rolle spielt Premierminister Mariano Rajoy?

Könnte König Felipe VI. in dem Konflikt vermitteln?