Zum Hauptinhalt springen

Impfdaten aus Israel und GrossbritannienDer Zauber hat begonnen

Alle fragen sich: Können die Vakzine das Coronavirus zurückdrängen? Erste Erkenntnisse aus Israel und Grossbritannien, wo das Impfen schon weit fortgeschritten ist, stimmen zuversichtlich.

Mit den fortgeschrittenen Impfkampagnen in Israel und Grossbritannien erhält die Welt erstmals Einblick in die Wirksamkeit von Covid-Vakzinen ausserhalb kontrollierter klinischer Studien. Vor allem Israel ist schon sehr weit, 43 Prozent der Bevölkerung haben bereits mindestens eine Dosis bekommen. Von den über 60-Jährigen wurden sogar schon 80 Prozent zweimal und damit vollständig geimpft.

Israel verwendet den Impfstoff des Herstellers Biontech/Pfizer, der auch in der Schweiz zum Einsatz kommt. Erste Daten zur Schutzwirkung des Vakzins sind sehr vielversprechend: Laut dem Weizmann-Institut für Wissenschaft nahe Tel Aviv gibt es mittlerweile einen starken Rückgang bei den Ansteckungsraten und Spitaleinweisungen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.