Zum Hauptinhalt springen

Service fürs FahrradSo machen Sie Ihr Velo fit

Die Velosaison steht vor der Tür. Bevor es losgeht, muss sich der Radfahrer aber um sein Gefährt kümmern. Worauf Sie beim E-Bike, Rennrad und Mountainbike achten müssen, weiss Pascal Meyer von Veloplus.

In acht Schritten zum fahrtauglichen Velo: Das müssen Sie beachten, bevor Sie sich in den Sattel schwingen.
Video: Tamedia

Kaum steigt das Thermometer, erwachen die Radler aus dem Winterschlaf, und kaum scheint die Sonne, gibt es für viele von ihnen kein Halten mehr. Dann bleibt keine Zeit, um auf einen freien Servicetermin beim Velomechaniker zu warten. Trotzdem braucht das Bike oder Rennvelo ein Minimum an Unterhalt, bevor man die ersten längeren Touren in Angriff nimmt. Und grundsätzlich gilt: Gute Pflege verringert den Verschleiss – schont also das Portemonnaie.

Das absolute Pflichtprogramm

Auch wenn für ausgiebige Werkstattarbeiten keine Zeit bleibt, weil die Rad-Kollegen bereits zur ersten Ausfahrt drängen, sind zwei Kontrollen vor der ersten Fahrt absolute Pflicht: jene der Reifen und der Bremsen. In beiden Fällen geht es um die Sicherheit des Fahrers. Mangelhafte Reifen oder defekte Bremsen können fatale Folgen haben – und die Saison gleich wieder beenden. Ratsam ist zudem die Kontrolle des Lichtes.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.