Zum Hauptinhalt springen

Guy Parmelin im Interview«Die Schweiz erlebte eine Art Union Sacrée»

Der SVP-Bundesrat muss die Schweiz aus der schwersten Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten führen. Jetzt sagt er, wie er die Probleme lösen will – und welche Rezepte des Teufels sind.

«Jetzt kommen die Forderungen, die Kritik von allen Seiten»: Bundesrat Guy Parmelin.
«Jetzt kommen die Forderungen, die Kritik von allen Seiten»: Bundesrat Guy Parmelin.
Foto: Franziska Rothenbuehler

Herr Parmelin, beneiden Sie Alain Berset?

(lacht) Wir sind zum Glück ein Team im Bundesrat. In der Corona-Krise mussten wir in kurzer Zeit sehr schwierige Entscheidungen treffen. Für Alain Berset hatte die Gesundheit Priorität, ich hatte die wirtschaftlichen Folgen im Fokus. Wir haben viel diskutiert, um diese Aspekte abzuwägen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.